Lavendelöl duftend und praktisch

Lavendelöl gegen Nagelpilz anwenden

| 3 Kommentare

Gesunde Fußnägel ohne Nagelpilz dank Lavendelöl.Die Fingernägel und auch die Fußnägel des Menschen können von Hautpilz befallen sein. Genau wie beim Hautpilz handelt es sich dabei in der Regel um Pilzsporen der Art Trichtophyton, aber auch um Infektionen mit Candida oder mit Schimmelpilzen. Nagelpilz ist nicht nur eine sehr unschöne Erkrankung, sondern diese kann auch richtig lästig werden. Denn der Nagelpilz dringt unbehandelt immer tiefer in den Nagel ein und er sorgt dort für Entzündungen. Genau wie beim Hautpilz kommt es zu dabei zu einem sehr unangenehmen Juckreiz und sogar zu regelrechten Schmerzen. Im Laufe des Lebens können sehr viele Menschen von einer Infektion der Nägel mit Pilzen betroffen sein. Die Gründe sind vielfältig und sie reichen von einer Ansteckung im Schwimmbad über Antibiotikabehandlungen bis hin zum Diabetes mellitus, bei dem Nagelpilz leider sehr häufig vorkommt.

Vorsichtsmaßnahmen gegen Nagelpilz

Eine gute, aber nicht übertriebene Körperhygiene hilft dabei, Infektionen mit Nagelpilz vorzubeugen. So sollen Handtücher und Waschlappen immer ausgekocht werden und Badewannen und Duschen penibel gereinigt werden. Zehenzwischenräume müssen nach dem Baden oder Duschen sorgfältig abgetrocknet und mit Puder trocken gehalten werden. Wer bei der Arbeit sanitäre Anlagen mit anderen gemeinsam nutzt, sollte nach dem Toilettengang die Hände nicht nur gut mit Seife waschen, sondern sie auch desinfizieren. All diese Maßnahmen helfen bei der Verhütung einer Infektion mit Nagelpilz, die wirklich sehr unangenehm ist.

Lesen Sie wie Sie Lavendelöl gegen Hautpilz einsetzen!

Wann Nagelpilz auftritt

Manche Menschen scheinen tatsächlich eher an Pilzinfektionen zu erkranken als andere. Trotz sorgfältiger Hygiene und gesunder Ernährung ohne zu viel Zucker neigen sie zu Pilzinfektionen aller Art. Doch wenn Nagelpilz auftritt, ist auch Hilfe in Sicht, denn die Natur hat ein Kraut gegen diese lästigen Pilze wachsen lassen. Es handelt sich dabei um die wunderbare Pflanze Lavendel, die nicht nur für Parfums verwendet wird, sondern die auch heilende Wirkung besitzt. Es ist aber nicht etwa das Kraut der Pflanze, das Nagelpilz wirksam bekämpft, sondern das Lavendelöl, das aus ihr gewonnen wird. Dass der Lavendel nicht nur wohltuende, sondern sogar heilende Kräfte besitzt, ist schon seit der Antike oder sogar noch länger bekannt. Dass ein oder mehrere Nägel der Hand oder des Fußes mit Nagelpilz infiziert sind, lässt sich unschwer an bestimmten, typischen Symptomen erkennen. So treten zum Beispiel gelbliche Verfärbungen an den betroffenen Nägeln auf oder diese neigen zu Brüchigkeit.

Lavendelöl wirksam gegen Nagelpilz einsetzen

Es bedarf ein wenig Geduld, damit dieses wertvolle Öl seine volle Wirkung gegen Nagelpilz entfalten kann. Denn Nagelpilz ist eine hartnäckige Erkrankung, deren Behandlung sich über mehrere Wochen hinziehen kann. Dass Lavendelöl gegen Nagelpilz wirkt, ist nicht etwa nur ein Erfahrungswert aus der Naturheilkunde, sondern es ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen. Dabei wird der befallene Nagel direkt mit diesem hochwirksamen, ätherischen Öl betupft. Das Lavendelöl dringt ein und es entfaltet von der ersten Anwendung an seine antimykotische Wirkung. Die Anwendung von chemischen Medikamenten, die in der Regel Nebenwirkungen nach sich ziehen, kann man sich durch dieses tolle Öl sparen.

Wunderwaffe Lavendelöl

Es riecht nicht nur gut, sondern Lavendelöl ist bei Nagelpilz das Mittel der ersten Wahl. Wer bewusst lebt und auf seinen Körper achtet, der greift dann, wann immer es geht, nicht zur chemischen Keule, sondern behandelt leichtere Erkrankungen auf sanfte und natürliche Art. Denn genau dafür hat sich die Natur diese Hilfsmittel ja ausgedacht, damit der Mensch sie zu seinem Nutzen und zur Erhaltung seiner Gesundheit einsetzen kann. Lavendelöl ist eine der Wunderwaffen der Natur und es ist bei Nagelpilz ein behutsames und dennoch hochwirksames Medikament. Wer das noch nicht wusste oder gerade kein Lavendelöl mehr zuhause hat, der sollte dieses schnell bestellen, damit es bei Bedarf vorrätig ist. Diejenigen, die aktuell von Nagelpilz betroffen sind, sollten ebenfalls keine Sekunde länger zögern und das wunderbare Lavendelöl bestellen.

3 Kommentare

  1. Und nun? Wie soll man das Lavendelöl nun genau einsetzen? Pur oder verdünnt, wenn verdünnt in welchem Verhältnis? Trinken oder auf den infizierten Nagel aufstreichen oder beides? Wie oft verwenden? Wie lange? Sind Nebenwirkungen bekannt?

    Ich habe selten einen so dämlichen nutzlosen Artikel gelesen wie diesen. Wenn man schon zu etwas rät, dann sollte man auch wirklich Ahnung davon haben und exakte Anwendungsempfehlungen abgeben können.
    Dieses Geschwafel hilft niemandem weiter.

  2. Wer lesen kann, ist stets im Vorteil. Steht alles im Artikel, u.a.: „Dabei wird der befallene Nagel direkt mit diesem hochwirksamen, ätherischen Öl betupft.“

  3. Ich danke euch für diesen Artikel. Ich werde es ausprobieren. Wenn es so Leute wie euch nicht geben würde die solche Seiten betreiben und Infos rausgeben, ich wär so aufgeschmissen. Also diese Lamisil Creme hat schon mal gar nicht funktioniert für die sie überall Werbung machen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.